[Experiment Froschkönigin - Teil 4]

Mittwoch, 29. August 2012



- Teil 4 -

Ich habe vor einiger Zeit, am 23. Mai 2012 ein Experiment gestartet: das "Experiment Froschkönigin". Ihr kennt sicherlich die nervigen "Lust auf gegenseitiges Verfolgen"-Kommentare. Ich wollte mal testen, wie schnell man mit dieser Methode an Leser kommt und wie allgemein die Reaktionen sind. Dafür habe ich den Blog http://diekleinefroschkoenigin.blogspot.de/ gegründet, auf dem mein Alter Ego, die 15-jährige Lissy, postet. Lissy hinterlässt beinahe ausschließlich Kommentare der oben genannten Art. Während des Experiments habe ich "Tagebuch" geführt, was ihr nun hier lesen könnt:

Dienstag, 29. Mai 2012 - abends
81 Leser
Ich bin hin und her gerissen, ob ich mich über den Erfolg, in so kurzer Zeit so viele Leser für mich gewonnen zu haben, freuen soll oder ob ich einfach nur entsetzt bin, wie rasend schnell sowas geht. Ich habe 81 Leser und zu keinem einzigen habe ich in irgendeiner Art und Weise eine Verbindung. Im Grunde sind sie nur eine Zahl, die immer weiter wächst, mehr nicht. Bei der Geschwindigkeit, wie die Zahl wächst, ist es mir gar nicht möglich, überhaupt nur ansatzweise nen Überblick zu behalten, um wen es sich da eigentlich handelt. Sehr, sehr komisches Gefühl.

Mittwoch, 30. Mai 2012 - abends
85 Leser
Vor genau einer Woche saß ich hier im Bett und habe in einer Nacht- und Nebelaktion Lissys Blog gebastelt. Seither hat sich einiges getan: 
Insgesamt hab ich 521 Klicks. Bei wenigen 5 Posts stolze 113 Kommentare zu haben, ist schon krass, wie ich finde, zumindest bei einem Blog, der erst eine Woche alt ist. Aber der Hammer ist die Zahl der Follower. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Sonntag, 3. Juni 2012 - mittags
101 Leser
In den letzten Tagen bin ich kaum nicht dazu gekommen, an meinem kleinen Projekt zu arbeiten. Aber heute habe ich mir den Vormittag von meiner Diplomarbeit freigenommen, und mal wieder kurz ein paar Blogs besucht und Kommentare hinterlassen. 
Lustig zu beobachten ist, dass die Leserzahl schon sehr schnell ansteigt, während ich noch dabei bin, Kommentare zu verteilen. Und während ich genau das gerade tat, hat Lissys Leserzahl die 100-Marke geknackt. Nach nicht einmal 2 Wochen, wow! Ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass es so schnell geht.
Übrigens ist es bereits ein paar Leuten aufgefallen, dass ich nach so kurzer Zeit bereits so viele Leser hab.

Dienstag, 5. Juni, 2012 - abends
136 Leser
Es tummeln sich ein paar wenige Kommentare, die tatsächlich auf den Inhalt eingehen, unter den "Danke, klar habe ich Lust, bin jetzt auch dein Leser"-Floskeln. Und es folgen weitere Anmerkungen was meine hohe Leserzahl nach so kurzer Zeit angeht. Mal sehen, wie lange es noch gut geht, bevor man mir die richtig üblen und belehrenden Kommentare hinterlässt. 
Es fehlen nicht mehr viele Leser, bis ich meine eigene Leserzahl erreicht habe. 


...TO BE CONTINUED...
(Teil 1 | Teil 2 | Teil 3)

Kommentare:

  1. schon irgendwie unfair. ich habe meinen schon einige monate und gerade mal 85 leser und mit betteln kriegt ein nichtmal schöner blog (sorry ^^) üer 100 leser nach nichtmal zwei wochen?! schon krass :D

    ich finde dein projekt super! tolle idee, da wäre ich niemals drauf gekommen :D
    den blog hier finde ich toll. hast eine leserin mehr :)

    AntwortenLöschen
  2. Krass. Aber so ähnlich habe ich mir das vorgestellt. Ich hatte das Experiment auch schon mal vor, in ähnlicher Art und Weise. Ich lehne diese Anfragen auch grundstätzlich ab, bekomme aber zum Glück nicht viele. Aber man fängt an sich zu fragen, wie viele der 500 Leser eines in den eigenen Augen belanglos-langweilig-standard-blogs "echte leser" sind...

    Klasse Aktion, werde ich mit deiner Erlaubnis drüber berichten!

    Grüße, lici

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich finde das extrem spannend und lese das sehr gern! Auch wenn es schon fast ein Jahr her ist:)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich immer sehr über Feedback und ein paar nette Worte, gerne auch negative (konstruktive!) Kritik. Also raus damit! :)
Was ich allerdings nicht leiden kann, sind (anonyme) Beleidigungen, die werden gar nicht erst veröffentlicht. Ebenfalls unveröffentlicht gelöscht werden Anfragen auf "gegenseitiges Folgen" oder Einladungen zu Blogvorstellungsaktionen und Gewinnspielen, die nur dazu dienen Follower zu sammeln.