[Rest in Peace equality]

Montag, 9. Dezember 2013

Auf dieses Bild bin ich durch 9GAG aufmerksam geworden. Eigentlich mag ich 9GAG sehr. Aber dieses Bild zu teilen, das hätten sie sich besser sparen sollen. Sicher war das vom Macher nicht so gemeint, sicher wollte er betonen, dass es schade ist, dass viele heute mehr Aufmerksamkeit auf Schauspieler und Musiker legen, als sich mit Politik und Geschichte zu befassen. Aber es auf diese Art und Weise zu tun, in dem man den Tod des einen Mannes über den eines anderen stellt, das stößt übel bei mir auf.
Als Paul Walker starb, postete jemand auf Facebook, wie es denn sein könne, dass man plötzlich überflutet werde von "R.I.P."-Posts und sie scheinbar niemand für die vielen Opfer des Taifun interessieren würde.
Der Tod von einem oder mehreren Menschen lässt sich, meiner Meinung nach, in keinster Weise vergleichen. Für jeden einzelnen von uns bedeutet er etwas anderes. Daher will ich jetzt nur noch den kommentar mit den meisten likes zitieren, dem ich voll und ganz zustimme:

"You're what's wrong in the world if you actually spent time arguing on who's death is more important." 
[Wayne Sevilla]

Kommentare:

  1. Oh. Sehr guter Ansatz. Da kann ich dir nur vollkommen zustimmen!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Zitat! Das habe ich mir auch immer gedacht, aber so treffend und simpel hätte ich es wohl nicht formulieren können :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Satz bringt es wirklich sehr gut auf den Punkt. Ich hoffe nach diesem Satz war diese dämliche Diskussion beendet?

    AntwortenLöschen
  4. Das Zitat passt perfekt! Mich regt das auch immer auf Facebook auf, wenn manche Leute "R.I.P."-Posts mit "ohh schau doch mal nach Afrika da sterben am Tag tausend Kinder..." kommentieren... Total herzlos!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annie, ich bins nochmal. Ich schreibe gerade an meinem Jahresrückblick für 2013 und wollte gerne deinen Post aufgreifen, dh. deinen Ansatz "zitieren" (mit Verlinkung deines Posts natürlich)- weil mich dieser Ansatz wirklich zum nachdenken gebracht hat und ich ihn sehr passend finde für die Kategorie "negativstes mediales Ereignis" (also nicht deinen Post, sondern der Inhalt, also das Bild) Ich hoffe, dass das ok ist? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Bild?? Ich sehe kein Bild?
    Aber der Post ist super. Da weiß man schon gar nicht mehr, wegen was man schlechteres Gewissen haben sollte - wenn man den Tod des Einen oder der Vielen bedauert! In so eine Situation sollte man am liebsten gar nicht kommen... Weil solche Vergleiche eben nicht gehen!

    Noch was: ich bin auf deinen Blog durch deinen Gastpost bei CopyPasteLove gestoßen - wegen deinem Blog-Experiment Froschkönigin!!
    Wow, das ist echt erleuchtend und ernüchternd. Ich habe es schon befürchtet, dass es oft so läuft, aber jetzt ist es sogar sozusagen bewiesen :D
    Ich möchte dich auch einladen, meinen letzten Post zu lesen, weil er irgendwie gut zu diesem Thema passt - ich habe mich auch über Leserzahlen etc ausgelassen - hätte ich vielleicht machen sollen, NACHDEM ich von deinem Experiment gelesen habe :D

    Und, Lust, auf gegenseitiges Verfolgen? :P KLEINER SCHERZ xD
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich immer sehr über Feedback und ein paar nette Worte, gerne auch negative (konstruktive!) Kritik. Also raus damit! :)
Was ich allerdings nicht leiden kann, sind (anonyme) Beleidigungen, die werden gar nicht erst veröffentlicht. Ebenfalls unveröffentlicht gelöscht werden Anfragen auf "gegenseitiges Folgen" oder Einladungen zu Blogvorstellungsaktionen und Gewinnspielen, die nur dazu dienen Follower zu sammeln.